Atlas-Therapie

Der Atlas ist der oberste Halswirbel, er bildet zusammen mit der Schädelbasis und dem 2. Halswirbel (Axis) und der umgebenden Muskulatur und den Kapsel- und Bandverbindungen ein eigenständiges Organsystem.

Die Atlastherapie nach Arlen ist nicht mit einem behandlungstypischen Risiko behaftet, weswegen sie bedenkenlos bei Erwachsenen ebenso eingesetzt werden kann wie bei Kindern.

Voraussetzung für eine wirksame Atlastherapie ist in aller Regel die Stellungsdiagnostik des Atlas über eine spezielle Röntgenaufnahme. Dadurch ist der Arzt in der Lage, die Richtung für den Impuls festzulegen. Alleinige Untersuchung per Hand ist hier nicht ausreichend.