Kurortbehandlung

Die Kurbehandlung hat folgende Wirkprinzipien :
Ausschaltung schädlicher Einflüsse (z. B. Luftverunreinigung, Lärm, psychosoz. Stress, Fehlernährung, Abbau von Medikamentenabusus). Übung der körpereigenen Regulation (z. B. Abhärtung und Ökonomisierung des Kreislaufes).

Steigerung der Organkapazität durch Anpassungsleistungen (z. B. Training von Muskelkraft und Ausdauer, Verbesserung der Immunabwehr).

Gesundheitserziehung

Um dieses Ziel zu erreichen, werden am Kurort ortsgebundene Heilmittel wie Fango, Moor oder Thermalwasser eingesetzt. In Kombination mit Bewegungsübungen, Massagen und Krankengymnastik werden schmerzhafte Verspannungen abgebaut und geschwächte Muskelpartien auftrainiert. Zusätzlich erfolgt Information über gesundheitsgemäßes Verhalten und Motivation sowie Training zur Vermeidung und Ausschaltung von Risikofaktoren.