Sie sind hier: Diagnostik Ultraschall

Ultraschall

Ultraschalldiagnostik (Sonographie)

Neben der Röntgenuntersuchung hat die Ultraschalldiagnostik als wesentliche bildgebende Untersuchungstechnik einen hohen Stellenwert in der orthopädischen Diagnostik und ist als wesentliche Untersuchungsmethode in einer orthopädischen Praxis nicht mehr wegzudenken. Sie ist eine Untersuchungsmethode ohne jegliche Strahlenbelastung und dient insbesondere der Diagnostik von Weichteil-/Muskel- und Sehnenerkrankungen bspw. an der Schulter, Ellenbogen, Hüfte, Kniegelenk und Achillessehne. Eine besondere Bedeutung hat die Sonographie in der Kinderorthopädie.

Die Ausschlussdiagnostik der frühkindlichen Hüftdysplasie zwischen der 4-, 6-Lebenswoche, sowie kindliche Hüftgelenkserkrankungen wie der kindliche „Hüftschnupfen“ oder die bakterielle Hüftgelenkserkrankung vermeiden hier bei rechtzeitiger Diagnose oftmals eine operative Versorgung.